Der Tigerdam

Bei Hochwasserkatastrophen werden an den Deichen Millionen von Sandsäcken verbaut. Dafür wird leider auch eine große Anzahl von Helfern benötigt. Diese Zahl ist in der Regel jedoch begrenzt. Dafür haben sich verschiedene Firmen eine Lösung einfallen lassen. 

Unter anderem hat die Firma Flood-Control US ein sogenanntes Sandsackersatzsystem entwickelt. In diesem Fall wird ein ca 15m langer Schlauch aus Gummi mit ca. 2700L Wasser gefüllt (Im Hochwassereinsatz mehr als genug vorhanden) und bildet so eine ca. 50cm hohe Barriere. Diese Schläuche können in Pyramidenform aufeinander gestapelt werden. So lässt sich Beispielsweise mit drei Schläuchen auf einer Strecke von 15m der Deich auf 1m erhöhen.

Mit einem Schlauch lassen sich so ca. 500 Sandsäcke und eine nicht unerhebliche Anzahl an Helfern einsparen. Der Ortsverband Emden besitzt von dem "Tiger Dam" insgesamt 12 Schläuche und kann so innerhalb von kurzer Zeit 180m Deich um 50cm erhöhen.

Quelle: www.flood-control.eu