14.12.2017

Wer ist das ENT und was machen die überhaupt?

Die Antworten dazu wurden uns in Gestalt von Anika Baro und Marcel van Schwartzenberg geliefert.

Anika kommt aus dem THW OV Lohne, ist ausgebildete Peer und seit ca. 2013 im ENT tätig. Marcel ist noch Anwärter beim THW, aber bereits Peer bei der Bundeswehr, wo er als Zeitsoldat aktiv ist.

Was bedeutet es denn überhaupt, ein ,,Peer“ zu sein? Das bedeutet, dass man ,,die rechte Hand des Psychologen“ ist. Dabei ist wichtig, dass die Helfer des ENT aus den eigenen Reihen kommen – Helfer für Helfer eben. Deshalb ist Marcel auch noch Peer – Anwärter beim THW. Lange dauert seine Anwartschaft aber nicht mehr.

Anika und Marcel bilden das ENT des Landesverbandes Bremen/Niedersachsen (LV HB/NI), in jedem der acht LV gibt es eines. Ein ENT kommt vor, während oder nach einem Einsatz vorbei – sofern es denn über eine Führungskraft angefordert wird. Dabei gilt, dass keine Einsätze im eigenen OV abgeleistet werden dürfen. Wenn es zu einem Einsatz kommt, leisten sie die ,,erste Hilfe“ vor Ort. Sollte mehr erforderlich sein, werden Notfallseelsorger, Psychologen o.Ä. hinzugezogen. Es besteht eine Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, Sanitätsdiensten, Seelsorgern, dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und anderen Hilfsorganisationen.

Anika und Marcel sprachen mit uns über Stress und deren Bewältigung an Einsatzstellen; was sind stressige Einsätze und warum? Wie erkenne ich, ob mein/e Kamerad/en gestresst sind und wie reagieren sie möglicherweise darauf? Wie reagiere ich selbst auf Stress und wie gehe ich damit um? Was gibt es für Symptome, auf die man achten sollte?

Das alles besprachen wir mithilfe einer Präsentation und Rückblenden echter Einsätze. Gut drei Stunden waren die beiden bei uns zu Gast.

Vielen Dank für die Informationen und euren netten Besuch!

Euer OV Emden

 

AW

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.